Verwaltungsrat

Arbeitsprinzipien des Verwaltungsrats

Der Verwaltungsrat tagt mindestens viermal jährlich zu eintägigen Sitzungen und so oft es die Geschäfte erfordern. 2012 traf sich der Verwaltungsrat zu sechs Sitzungen.

An den Sitzungen des Verwaltungsrats nehmen die Mitglieder des Executive Management Board beratend teil. Sekretär des Verwaltungsrats ist Dr. Sebastian Burckhardt. Bei Bedarf zieht der Verwaltungsrat bei der Behandlung spezifischer Themen externe Spezialisten bei.

Der Verwaltungsrat ist verantwortlich für die strategische Führung des Unternehmens, die Aufsicht über die Geschäftsleitung und die finanzielle Kontrolle. Er überprüft die Unternehmensziele und identifiziert Chancen und Risiken. Zudem entscheidet er über die Ernennung und/oder die Absetzung der Mitglieder der Geschäftsleitung.

Mitglieder

Roland Hess (Vorsitz)

Dr Sebastian Burckhardt

Dr Beat Lüthi

Zu den Hauptaufgaben dieses Ausschusses zählen:
  • Entwicklung, Vorschlag und Überprüfung der Richtlinien über Finanzplanung, Dividendenpolitik, Rechnungslegung und Berichterstattung, O ffenlegung und Kapitalmarktbeziehungen
  • Überprüfung der vorgeschlagenen Konzepte zu Finanzzielen, wie Budgetprozess, Kapitalstrukturierung und Investitionsausgaben
  • Überprüfung der Finanzpolitik der Gruppe
  • Auswahl der externen Revision, Prüfung der Unabhängigkeit und Wirksamkeit der externen Revision und der internen Kontrollen sowie die Art und Weise der Kooperation beider Organisationen
  • Überprüfung und Besprechung der Geschäftsberichte mit dem CFO und separat – in Abwesenheit des CEO und des CFO – mit dem Leiter der externen Revision
  • Beurteilung der Leistung der Revisionsstelle und ihrer Honorierung
  • Beurteilung der weiteren T ätigkeiten der Revisionsstelle im Auftrag des Unternehmens, insbesondere in Zusammenhang mit ihrer Unabhängigkeit
  • Beurteilung der Organisation, des Fortschritts und des Personals der internen Revision, Überprüfung ihrer Berichte und der Resonanz durch das Management
  • Prüfung der wichtigsten Themen in Zusammenhang mit der Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften sowie von bedeutenden Rechtsstreitigkeiten und rechtlichen Risiken
  • Überprüfung des Risikomanagements

Mitglieder

Stefan Meister (Vorsitz)

Ulrich Looser

Dr Beat Lüthi

Zu den Hauptaufgaben dieses Ausschusses zählen:
  • Überprüfung und Genehmigung der Grundsätze und Programme für die Vergütung, einschliesslich Vorschlägen an den Verwaltungsrat bezüglich aktienbasierter Vergütungen
  • Sicherstellung, dass die Vergütungsrichtlinien eine Leistungskultur fördern, dass die Leistungserbringung mit Hilfe eines strukturierten Systems erfolgt, dass diese Richtlinien im Quervergleich mit weltweiten Branchenführern und Industrie-Bezugswerten sowie der lokalen Marktpraxis gegenüber wettbewerbsfähig sind
  • Überlegungen und Empfehlungen hinsichtlich der Arbeitsverträge des CEO, der Mitglieder des Executive Management Board und der Corporate Management Group
  • Prüfung der Grundsätze und Programme für die Vergütung des CEO, des Executive Management Board und der Corporate Management Group (insbesondere aktienbasierte Vergütung und Bonuspläne) sowie periodische Evaluation von deren Performance im Vergleich zu individuellen und Unternehmenszielen
  • Empfehlungen zu den Vergütungsplänen für den Verwaltungsrat und periodische Evaluation der Leistung des Verwaltungsrats sowie seiner Ausschüsse
  • Periodische Überprüfung und Begutachtung der Nachfolgeplanung einschliesslich der Richtlinien und Grundsätze für die Auswahl der Mitglieder des Executive Management Board und der Corporate Management Group
  • Definition und Überprüfung der Personalpolitik, um die Stellung von Straumann im Markt für Talente zu stärken.

Mitglieder

Ulrich Looser (Vorsitz)

Dominik Ellenrieder

Roland Hess

Zu den Hauptaufgaben dieses Ausschusses zählen:
  • Überprüfung und Beurteilung der langfristigen Vision zur Geschäftsentwicklung und des Auftrags des Unternehmens
  • Überprüfung und Beurteilung der Geschäftsfelder, des Ansatzes hinsichtlich geografischer Präsenz, des Einflussbereichs und der Vertriebskanäle sowie der Gültigkeit des allgemeinen Geschäftsmodells unter Berücksichtigung der Wettbewerbsdynamik, der umwälzenden Technologien und der Wirtschaftstrends
  • Überprüfung des strategischen P lans einschliesslich finanzieller und weiterer mittelfristiger Ziele, und dass dieser Plan im Anschluss zur Genehmigung dem Verwaltungsrat vorgelegt wird
  • Überprüfung der Strategien über Zusammenschlüsse, Akquisitionen, Lizenzierungen und anderer Strategien zur Geschäftsentwicklung des Unternehmens

Übertragung von Verantwortlichkeiten

Der Verwaltungsrat hat die Verantwortung für die operative Geschäftsführung und nachhaltige Entwicklung an den CEO und das Executive Management Board delegiert. Der CEO ist für die Gesamtführung der Straumann-Gruppe und das operative Geschäft verantwortlich. Der CFO ist verantwortlich für Finance und Information Technology. Die Leiter der Vertriebsregionen sind für die Verkaufs- und lokalen Marketingaktivitäten sowie für die Ergebnisse der verschiedenen Länderorganisationen in ihren entsprechenden Regionen verantwortlich. Die Leiter der Business Units (BUs) tragen die kaufmännische Verantwortung für ihre Geschäftsfelder, darunter das Produkt-Life-Cycle-Management, die Forschung und Entwicklung sowie das Marketing innerhalb des jeweiligen BU Portfolios.

Der Verwaltungsrat hat keinerlei Managementaufgaben an Unternehmen ausserhalb der Gruppe delegiert.